Forschungstaucheinsätze
für Wissenschaft und Medien

Sitz in Kiel, Einsatz weltweit.

Submaris ist ihr kompetenter Ansprechpartner für Projekte unter Wasser. Wir beraten Sie bei den Vorbereitungen, führen die Tauchgänge mit wissenschaftlicher Ausrüstung oder Film- und Fotokameras durch und übernehmen die Auswertung der Daten oder die Weiterverarbeitung des medialen Materials.

Wir arbeiten für öffentliche und privat-wirtschaftliche Forschungseinrichtungen, Universitäten, Behörden, Medien, Umweltschutzorganisationen, NGOs sowie technische Büros und Firmen.
Zum Submaris-Imagefilm

Bild 1

Planung

submaris übernimmt für Sie die Planung von Taucharbeiten im wissenschaftlichen Bereich und berät Sie bei Dreharbeiten im oder unter Wasser. Weiter …

Bild 1

Durchführung

submaris führt Forschungstauchgänge durch, um die Arbeiten unter der Wasseroberfläche schnell und effektiv abzuschließen. Weiter …

Bild 1

Auswertung

submaris hat seine Wurzeln in der Wissenschaft und ebenfalls Kontakte in die Filmindustrie, um eine fundierte Auswertung der Ergebnisse und die Postproduktion zu gewährleisten. Weiter …

Aktuelles

Dreharbeiten für Terra X

Im Auftrag von Spiegel TV haben wir in den wassergefüllten Höhlen auf den Bahamas gedreht. Die mit teils gewaltigen Tropfsteinen verzierten Höhlen sind entstanden, als der Meeresspiegel um viele Meter niedriger lag als heute. Zusammen mit dem Höhlenforscher Brian Kakuk wurde ein Krokodilschädel mit modernen Verfahren in 3D modelliert und geologische Proben untersucht.

Die Tauchgänge wurden in Sidemount-Konfiguration durchgeführt, damit die Taucher durch sehr flache und enge Tunnel schwimmen und an Stellen gelangen konnten, die mit den Tauchflaschen auf dem Rücken nicht zu erreichen wären.

Die Geschichte ist ein Teil der Terra X Folge "Abenteuer Karibik", die im Sommer 2017 im Fernsehen gezeigt wird.

Bild


Bild

Die NDR Nordstory

Mit Forschungstauchern ins Unbekannte...

Bei mehreren Einsätzen im Jahr 2016 hat uns ein Team des Norddeutschen Rundfunks um Redakteur Thomas Mauch begleitet. Wir haben zusammen viele Tauchgänge gemacht, sind in den Seegraswiesen der Kieler Förde ebenso abgetaucht wie vor Helgoland, Norwegen und auf den Malediven. Im Kaltwasser der norwegischen Fjorde haben wir uns auf die Suche gemacht nach besonderen Tieren wie Chimären, Kronenquallen und Schleimaalen, die normalerweise in großen Tiefen vorkommen, aber hier auch im flacheren Wasser fotografiert und gefilmt werden können.

Auf der kleinen Malediven-Insel Bathala haben wir uns auf die Spuren des Klimawandels gemacht und mit einer für uns neuen Methode der Bildgebung, der Fluoreszenz-Fotografie mit Blaulicht und Gelbfiltern, neue Sichtweisen auf das Korallenriff und seine mehr oder weniger leuchtenden Bewohner bekommen.

Die einstündige Dokumentation unserer Arbeit „Bei Auftrag - Abenteuer! Mit Forschungstauchern ins Unbekannte" bringt Licht ins Dunkle: Am Freitag, 27. Januar 2017, um 20:15 im NDR Fernsehen.

Bild


Bild


Bild

Die Bergung der Netzschere

Im Auftrag des Archäologischen Landesamts und des Museums Helgoland haben wir die Netzschere des U-Boots UC-71 geborgen. Die zum Zertrennen von Netzen angebrachte, sägeartige Eisenkonstruktion lag 100 Jahre am Boden der Nordsee und wird nach aufwändiger Konservierung bald im Museum auf der Insel Helgoland ausgestellt.

Vorangegangen waren lange Verhandlungen, um einerseits das U-Boot unter Denkmalschutz zu stellen, weil sich immer wieder Plünderer an dem Wrack zu schaffen machen, andererseits um die benötigten Genehmigungen auszustellen und die Finanzierung der Bergung sicherzustellen.

Die lokalen Fischer haben unseren Taucher mit einer kräftigen Winde und einem stabilen Börteboot tatkräftig zur Seite gestanden und dafür gesorgt, dass die Netzschere sicher zurück in den Hafen geschleppt wird, wo das 300 Kilo schwere Eisen mit dem Lastkran sicher auf die Pier gehoben wurde. Es liegt nun für die nächsten zwei Jahre im Konservierungsbad im Archäologischen Landesamt, bevor es zurück nach Helgoland gebracht und ausgestellt werden kann.

Begleitet wurden wir wie beim Kegelrobben-Dreh vom schlagkräftigen Filmteam Ralf Bartels und Sebastian Unger, die einen 30minütigen Beitrag für die Reihe "NDR Naturnah" produzieren.

Bild


Bild

 

Anschrift

submaris
Körnerstraße 29
24103 Kiel
Germany
Tel:
Dr. Florian Huber: +49 151 56909982
Christian Howe: +49 170 8133318
Robert Lehmann: +49 179 1254 839
Philipp Schubert: +49 170 2617754
Uli Kunz: +49 174 7688638

info@submaris.com